Kriegslied der Österreicher, WoO 122 (Ludwig van Beethoven)

From ChoralWiki
Jump to navigation Jump to search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
Sibelius.png Sibelius
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2020-04-29)  CPDL #58307:      (Sibelius 7)
Editor: Richard Mix (submitted 2020-04-29).   Score information: Letter, 2 pages, 51 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: a minor 3rd lower (Sib and MXL files in original key).

General Information

Title: Kriegslied der Österreicher, WoO 122
Composer: Ludwig van Beethoven
Lyricist: Josef Friedelbergcreate page

Number of voices: 1v   Voicing: Solo voice
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: Piano

First published: 1797

Description: Original key C major

External websites:

Original text and translations

German.png German text

1. Ein grosses deutsches Volk sind wir,
sind mächtig und gerecht.
Ihr Franken, das bezweifelt ihr?
Ihr Franken kennt uns schlecht.

Denn unser Fürst ist gut,
erhaben unser Muth!
Süss uns'rer Trauben Blut,
und uns're Weiber schön;
wie kann's uns besser gehn?
 
2. Wir streiten nicht für Ruhm und Sold,
nur für des Friedens Glück!
Wir kehren, arm an fremdem Gold,
zu unser'm Herd zurück.

Denn guten Bürgern nur blüht
Segen der Natur auf Weinberg,
Wald und Flur.
Gerecht ist unser Krieg;
uns, uns gehört der Sieg.
 
3. Mit Piken, Sensen und geschoss
eilt Klein und Gross herbei!
Für's Vaterland! Stimmt Klein und Gross,
stimmt an das Feldgeschrei!

Da steh'n wir unverwandt
für Haus und Hof und Land,
mit Waffen in der Hand,
und schlagen muthig drein,
wie viel auch ihrer sei'n!
 
4. Mann, Weib und Kind in Oesterreich
fühlt tief den eignen Werth.
Nie, Franken! werden wir
von euch besieget, nie bethört.

Denn unser Fürst ist gut,
erhaben unser Muth!
Süss uns'rer Trauben Blut,
und uns're Weiber schön;
wie kann's uns besser gehn?