Willkommen, süßer Bräutigam (Vincent Lübeck)

From ChoralWiki
Jump to navigation Jump to search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
Network.png Web Page
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2020-07-05)  CPDL #59521:     
Editor: Sabine Cassola (submitted 2020-07-05).   Score information: A4, 24 pages, 528 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Full score plus parts
  • (Posted 2006-07-16)  CPDL #11834:  Network.png
Editor: Helmut Kickton (submitted 2006-07-16).   Score information: A4   Copyright: CPDL
Edition notes: SS version. Also arranged for SAB
  • (Posted 2006-07-16)  CPDL #11835:  Network.png
Editor: Helmut Kickton (submitted 2006-07-16).   Score information: A4   Copyright: CPDL
Edition notes: SAB arrangement.

General Information

Title: Willkommen, süßer Bräutigam
Composer: Vincent Lübeck

Number of voices: 2vv   Voicing: SS
Genre: SacredCantata

Language: German
Instruments: 2 violins & bc

First published:

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Willkommen, süßer Bräutigam,
du König aller Ehren!
Willkommen, Jesu, Gottes Lamm,
ich will dein Lob vermehren;
ich will dir all mein Leben lang
von Herzen sagen Preis und Dank,
daß du, da wir verloren,
für uns bist Mensch geboren.

O großes Werk, o Wundernacht,
dergleichen nie gefunden!
Du hast den Heiland hergebracht,
der alles überwunden,
du hast gebracht den starken Mann,
der Feur und Wolken zwingen kann,
für dem die Himmel zittern
und alle Berg erschüttern.

O liebes Kind, o süßer Knab,
holdselig von Gebärden,
mein Bruder, den ich lieber hab,
als alle Schätz auf Erden,
komm, Schönster, in mein Herz hinein,
komm eilend, lass die Krippen sein,
komm, komm, ich will beizeiten
dein Lager dir bereiten.

Sag an, mein Herzensbräutigam,
mein Hoffnung, Freud und Leben,
mein edler Zweig aus Jakobs Stamm,
was soll ich dir doch geben ?
Ach! nimm von mir Leib, Seel und Geist,
ja alles, was Mensch ist und heißt,
ich will mich ganz verschreiben,
dir ewig treu zu bleiben.

Lob, Preis und Dank, Herr Jesu Christ,
sei dir von mir gesungen,
dass du mein Bruder worden bist
und hast die Welt bezwungen;
hilf, dass ich deine Gütigkeit
stets preis in dieser Gnadenzeit
und mög hernach dort oben
in Ewigkeit dich loben.